0
1
2
3
4
5

3.Abwasserpumpstationen,fälschlicherweise auch Hebeanlagen oder Hebebühnen genannt.Hier kann eigentlich bei der Planung nichts falsch gemacht werden.Sollte man meinen.In der Praxis sieht das jedoch aus wie folgt:Bei der Auswahl des Schachtes der laut DIN mindestens ein 2 meter hohes Monolitisches Unterteil haben muss,schweben manche Supersparer im 7.Sparerhimmel.Da werden Betonringe die im Durchmesser zu klein sindverbuddelt.Dann wird eine Schubkarre voll Beton hineingekippt,das ist dann der Boden.Ob der Schacht dicht ist,ob am Boden Dübel halten oder ein Kupplungssysten Platz hat interessiert nicht.Auch bei der Auswahl der Technischen Ausrüstung werden Grobe Fehler gemacht in Bezug auf Qualität und Preis.Beispiel Ortsteilentwässerung Lindenbronn-Ziegelhütte Gemeinde Wäschenbeuren.Alle Anbieter verschiedenerFabrikate lagen im gesamtpreis über 120000,-DM.Den Zuschlag haben wir erhalten mit ca.dem halben Preis.Beste Qualität muss nicht immer teuer sein.Die folgenden Bilder beweisen das auf Eindrucksvolle Weise.Eingebaut wurden Schneidwerkpumpen der Serie GRP von Homa Pumpen.Als Leitungsspüler wurde ein Kompressor derMarke Kaeser montiert.Die Steuerung mit Lufteinperlung ist Fabrikat HEGI.